Schliessen Gönnen Sie sich doch mal was! Sie benutzen den Internet Explorer 8 oder eine ältere Version. Der Internet Explorer 8 ist technisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand für das Internet, wodurch Ihr Internet-Erlebnis merklich eingeschränkt ist. Installieren Sie den Internet Explorer 9 oder einen anderen Browser (Google Chrome oder Mozilla Firefox) und nutzen Sie alle Möglichkeiten, die Ihnen das Netz bietet.

Pressemitteilung der Landtagsfraktion

Durch Maßnahmebündel können Seniorinnen und Senioren länger in vertrauter Umgebung wohnen bleiben

Rainer Albrecht: Intensive Diskussionen bei der Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft

Sehr erfreut zeigte sich Rainer Albrecht, Mitglied der Enquete-Kommission „Älter werden in M-V“ und baupolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, über den interessanten fachlichen Austausch bei der heute zu Ende gegangenen 9. Nationalen Branchenkonferenz Gesundheitswirtschaft in Rostock:

„Insbesondere die intensiven Diskussionen im Rahmen des Forums ‚Gesundes Alter(n). Ich will doch (was er-)leben! Meine Wohnung, meine Mobilität’ berühren in vielen Punkten unsere politische Arbeit. So wurden internationale Lösungsvorschläge zu speziellen Problemen von älteren Menschen im Alltag vorgestellt.

Vor allem die dabei thematisierte Verknüpfung von zukunftsweisenden Strategien und innovativer Technik in den Bereichen Wohnen, Gesundheit und Mobilität sind eine Aufgabe, die sich auch die Enquete-Kommission „Älter werden in Mecklenburg-Vorpommern“ des Landtags gestellt hat. Dadurch können Senioren – auch mit Unterstützungsbedarf – länger in vertrauter Umgebung wohnen bleiben und gleichzeitig am gesellschaftlichen Leben teilhaben. Dazu müssen aber sowohl Bundes-, Landes- und Kommunalpolitik als auch die Akteure der Wohnungs- und Gesundheitswirtschaft am selben Strang ziehen“,

so Rainer Albrecht abschließend.

 

Schreiben Sie mir!

Persönliche Angaben
Anschrift
Ihre Nachricht
Einverständniserklärung