Schliessen Gönnen Sie sich doch mal was! Sie benutzen den Internet Explorer 8 oder eine ältere Version. Der Internet Explorer 8 ist technisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand für das Internet, wodurch Ihr Internet-Erlebnis merklich eingeschränkt ist. Installieren Sie den Internet Explorer 9 oder einen anderen Browser (Google Chrome oder Mozilla Firefox) und nutzen Sie alle Möglichkeiten, die Ihnen das Netz bietet.

Pflege im Land wird gestärkt

Pressemitteilung SPD-Landtagsfraktion M-V 12. Dezember 2018

Zur heute vom Landtag beschlossenen Änderung des Landespflegegesetzes erklärt der seniorenpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Jörg Heydorn:

 „Die Pflege im Land wird mit dem neuen Gesetz gestärkt. Es ist ein wichtiger Beitrag für eine bedarfsgerechte und bezahlbare Pflege. Weitere Anreize für neue Pflegeangebote werden gesetzt. Die Refinanzierungsmöglichkeiten für stationäre Pflegeangebote sowie für die Kurzzeitpflege wurden verbessert. Kommunen bekommen zudem mehr Möglichkeiten für Modellvorhaben. Uns war dabei aber wichtig, dass Modellvorhaben mit den örtlichen Pflegestützpunkten kooperieren, damit die gut funktionierenden Pflegestützpunkte im Land nicht geschwächt, sondern gestärkt werden.

Das neue Gesetz umfasst auch, dass das Land die Kommunen dabei unterstützt, seniorenpolitische Gesamtkonzepte zu entwickeln und dabei die kommunalen Pflegeplanungen zu integrieren. Seniorenpolitische Gesamtkonzepte berücksichtigen neben pflegerischen Versorgungsaspekten weitere Lebensbereiche älterer Menschen. Das ist ein wichtiger Beitrag für ein möglichst selbstständiges Leben im Alter bei größtmöglicher gesellschaftlicher Teilhabe. Damit fließt eine wichtige Forderung der Enquetekommission „Älter werden in Mecklenburg-Vorpommern“ in das Gesetz ein.“

 

Schreiben Sie mir!

Persönliche Angaben
Anschrift
Ihre Nachricht
Einverständniserklärung