Schliessen Gönnen Sie sich doch mal was! Sie benutzen den Internet Explorer 8 oder eine ältere Version. Der Internet Explorer 8 ist technisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand für das Internet, wodurch Ihr Internet-Erlebnis merklich eingeschränkt ist. Installieren Sie den Internet Explorer 9 oder einen anderen Browser (Google Chrome oder Mozilla Firefox) und nutzen Sie alle Möglichkeiten, die Ihnen das Netz bietet.

Sylvia Bretschneider steht Rede und Antwort

header-brettschneider.jpgDie Landtagspräsidentin und SPD-Landtagsabgeordnete
Sylvia Bretschneider führt am Montag , dem 
28. Januar 2008, im Neubrandenburger Büro in der Feldstr. 2, die
nächste  Bürgersprechstunde durch.

In der Zeit von 15 bis 16 Uhr können sich
Bürgerinnen und Bürger mit Fragen, Anregungen und Problemen an die Abgeordnete
wenden. Wer längerfristig einen Termin haben möchte, kann sich über
Tel./Fax:0395/5443380 oder per E-mail:  SPD-MV-Sylvia.Bretschneider@t-online.de
anmelden.

 

Scheckübergabe für junge Preisträger

Die Gesellschaft der Liebhaber des Theaters kann sich über 1.000 Euro freuen. Die Landtagspräsidentin und Abgeordnete Sylvia Bretschneider hat im "Latücht" dem Vereinskabarett "Tollense-Stichlinge" für seine engagierte Arbeit gegen Rechtsextremismus und für Demokratie einen Scheck überreicht.
Kabarettleiterin Karin Führmann bezeichnete die Auszeichnung als "Anerkennung für die Arbeit". Das rechte Gedankengut sei in der Mitte der Gesellschaft angelangt. Auch mit dem neuen Programm würden die "Tollense-Stichlinge" versuchen, mit Humor und Satire Impulse zum Nachdenken zu geben. Oftmals diskuriere das Kabarett nach dem Auftritt mit Besuchern.

 

Neubrandenburger erleben Arbeit des Landtages

„Für Politik interessiere ich mich nicht.” Wie oft hört man – gerade von jungen Leuten – diesen Satz. Wie spannend Politik aber sein kann, erfuhr eine Gruppe Erwachsener und Jugendlicher aus Neubrandenburg am vergangenen Mittwoch im Landtag in Schwerin. Organisiert wurde diese Busfahrt  vom Bürgerbüro der Landtagspräsidentin Sylvia Bretschneider. Wie sie haben alle Abgeordneten der im Landtag vertretenen Parteien das Recht, an politischer Bildung interessierte Bürger zu einem Besuch des Landtages einzuladen. Zu den Teilnehmern gehörten auch Real- und Gesamtschüler, die beim Videoclip-Wettbewerb des Netzwerkes „Neubrandenburg bleibt bunt” für ihre Ideen prämiert worden waren, sowie Mitwirkende bei der Umsetzung der Drehbücher. Sie alle wurden mit der Teilnahme an dieser Fahrt zusätzlich belohnt. Und deshalb beinhaltete das Programm auch den Besuch der Ausstellung „Labyrinth X – zu Rassismus und Ausgrenzung”.
Während des Aufenthaltes im Schweriner Schloss durfte die Besuchergruppe auch auf der Zuschauertribüne Platz nehmen und die Debatte der Landtagsabgeordneten verfolgen. Hierbei konnten sich alle selbst ein Bild davon machen, wie die NPD-Abgeordneten die demokratischen Strukturen nutzen, um ihre Ideologie zu verbreiten. Deshalb war im anschließenden Gespräch mit Sylvia Bretschneider neben den Aufgaben der Abgeordneten im Allgemeinen und der Präsidentin im Besonderen auch der Kampf gegen rechts ein Thema.
Leider trauten sich nur wenige der 25 jungen Leute, Fragen zu stellen und ihre Meinung zu äußern. Die Landtagspräsidentin ermutigte die Jugendlichen, sich politisch zu engagieren.

 

 

Mit Suppe und Kuchen gegen Armut

1045.50 Euro hat gestern die “3. Tafel für die Tafel” an Spenden gebracht. Diese Spende bildtet den Grundstock für eine dringend benötigte Kühlzelle. Diese Geld kommt der Tafel in Neubrandenburg zugute, die diese Kühlzelle für die Lebensmittel und andere Dinge benötigt. Vielen Dank an allen Spendern.
“Es ist richtig, das Modeschauen und Shoppings-Events auf dem Boulevard stattfinden. Wichtig ist es aber auch, Armut zu zeigen”, so Gisela Ohlemacher, DGB-Regionalchefin. Sie und die Vereinsvorsitzende Sylvia Bretschneider ließen es sich nicht nehmen diese Aktion aktiv zu unterstützen. Gleichzeitig benötigt der Verein dringend Hilfe bei der Finanzierung einer festen Stelle, die zum Jahresende ausläuft. Deshalb wird die Vereinsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Sylvia Bretschneider auch in dieser Woche noch im Rathaus aufschlagen um auch dort über die Zukunft der Tafel zu reden. Allen Beteiligten herzlichen Dank für die Hilfe!{multithumb}

 

Zoff daheim – Kinder brauchen unsere Hilfe!

“Kinder als Zeugen und Opfer von häuslicher Gewalt”

so lautet der Titel einer sehr bewegenden Ausstellung in der SPD-Fraktion im Landtag.

In Mecklenburg-Vorpommern sind im Jahr 2006, 2610 Kinder und Jugendliche erfasst worden, die von häuslicher Gewalt betroffen waren, so Ulrike Bartels, die Leiterin des Vereins Frauen helfen Frauen e.V. Rostock und die Oranisatorin dieser Ausstellung. Diese Ausstellung wurde in Zusammenarbeit mit der Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt organisiert und gestaltet.
Diese Ausstellung wendet sich an alle Betroffene (Kinder, Mütter o.a.), die von häuslicher Gewalt bedroht sind. Jeder kann sich bei der Interventionsstelle in Rostock, Heiligengeisthof 3, Tel.:0381/4582938 wenden und bekommt umgehend Hilfe!{multithumb}

 

Schreiben Sie mir!

Persönliche Angaben
Ihre Nachricht
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Wenn Sie weiterhin Informationen über meine Arbeit erhalten möchten, geben Sie bitte hier Ihre Anschrift an.
Möchten Sie zurück gerufen werden?
Ein direktes Gespräch ist manchmal besser und schneller als ein Brief oder eine E-Mail, wenn Sie möchten, rufe ich Sie gerne telefonisch zurück.
Einverständniserklärung