Schliessen Gönnen Sie sich doch mal was! Sie benutzen den Internet Explorer 8 oder eine ältere Version. Der Internet Explorer 8 ist technisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand für das Internet, wodurch Ihr Internet-Erlebnis merklich eingeschränkt ist. Installieren Sie den Internet Explorer 9 oder einen anderen Browser (Google Chrome oder Mozilla Firefox) und nutzen Sie alle Möglichkeiten, die Ihnen das Netz bietet.

Sylvia Bretschneider steht Rede und Antwort

In der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr können sich Bürgerinnen und Bürger
mit Fragen, Anregungen und Problemen an die Abgeordnete wenden.
Wer
längerfristig einen Termin haben möchte, kann sich über
Tel./Fax: 0395/5443380 oder per E-mail    anmelden.

 

Rektor der Hochschule empfängt SPD-Kandidaten

Sylvia Bretschneider löste gegenüber dem Rektor ihr kürzlich gegebenes Versprechen ein, ein Arbeitsgespräch mit Professor Klinkmann von BioCon Valley zu vermitteln, das nun am 31. August um 11 Uhr an der Hochschule stattfinden wird.
Fraktionsvorsitzender Schlotmann sicherte der Hochschule auch zukünftig Unterstützung bei der Umsetzung innovativer Konzepte zu: „Die Hochschule Neubrandenburg ist auf einem guten Weg. Ihre Stärke hängt auch davon ab, wie sie ihre Potenziale nutzt, erweitert und in eine intensive Zusammenarbeit mit der Wirtschaft einbringen kann. Verstärktes Engagement im Bereich regenerativer Energien bietet die Chance, das Profil der Hochschule weiter zu schärfen."
Dabei dürfe man das Thema Bioenergie nicht einzig auf Biogasanlagen reduzieren, ergänzt Michael Stieber. "Unter den Energien ist die Bioenergie die vielfältigste. Letztendlich können alle organischen Stoffe von Holzresten, Stroh, Pflanzen bis Bioabfälle und Gülle eingesetzt werden, um Wärme, Strom und Kraftstoff zu erzeugen", fügt er an.
Darüber hinaus bestünde hinsichtlich der räumlichen Dimensionen der Biomassenutzung Forschungs- und Entwicklungsbedarf. Diesen Bedarf zu erkennen und zu bedienen, darin läge auch das Potenzial der Hochschule, erklärten die Gesprächsteilnehmer übereinstimmend.

 

Wahlkampfaktivitäten 14. – 20. August 2006

Datum
Uhrzeit Kandidat
Inhalt Ort 
 14.08.  14- 16 Uhr Sylvia Bretschneider Standaktion, Bürgersprechstunde EKZ Oberbach
 14.08.  18 Uhr Sylvia Bretschneider Bürgerversammlung/Thema: Umgestaltung der Kreuzung Kranichstr./Fasanenstr. Begegnungsstätte Volkssolidarität
 16.08.  12.30 Uhr Sylvia Bretschneider Besuch des LZ Synapsis
mit Prof. Dr. Dr. Methelmann
LZ Synapsis
 16.08.  17- 19 Uhr Sylvia Bretschneider Gesprächsrunde mit Prof. Dr. Dr. Methelmann:
„Auf ein Wort Herr Minister!",
Kultusminister stellt sich den Fragen der
Kunst- und Kulturschaffenden
im Latücht 
 19.08.  14- 17 Uhr Sylvia Bretschneider Großes SPD- Kinder- und Familienfest am Friedländer Tor

 

Das bisschen Haushalt…

und
die aktuellen finanzpolitischen Ziele der SPD Mecklenburg-Vorpommern. Auf einer Bodenzeitung konnten die Passanten Informationen über
Einnahmen, Ausgaben und die Maßnahmen zur Reduzierung der
Neuverschuldung des Landes erhalten und mit Sylvia Bretschneider
diskutieren.

Sylvia Brettschneider und Finanzministerin Keler klären aufSylvia Brettschneider im Gespräch
Von 14 bis 16 Uhr besuchte sie gemeinsam mit Finanzministerin Sigrid
Keler und Landtagskandidat Michael Stieber die Begegnungsstätte Ca Fe
Be auf dem Lindenberg-Süd in der Robinienstraße. Bei Kaffee und Kuchen
stellte sich die Gäste den Fragen der Bürgerinnen und Bürger.

 

Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur besucht Neubrandenburg

Von 17 bis 19 Uhr ist unter dem Motto: „Auf ein Wort, Herr Minister…" eine lockere Gesprächsrunde im „Latücht" mit Kulturschaffenden und lokalen Politikern zur aktuellen und zukünftigen Kulturpolitik des Landes auch im Hinblick auf die Entwicklungen in Neubrandenburg geplant. Die Veranstaltung ist öffentlich, interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.

 

Schreiben Sie mir!

Persönliche Angaben
Ihre Nachricht
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Wenn Sie weiterhin Informationen über meine Arbeit erhalten möchten, geben Sie bitte hier Ihre Anschrift an.
Möchten Sie zurück gerufen werden?
Ein direktes Gespräch ist manchmal besser und schneller als ein Brief oder eine E-Mail, wenn Sie möchten, rufe ich Sie gerne telefonisch zurück.
Einverständniserklärung