Schliessen Gönnen Sie sich doch mal was! Sie benutzen den Internet Explorer 8 oder eine ältere Version. Der Internet Explorer 8 ist technisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand für das Internet, wodurch Ihr Internet-Erlebnis merklich eingeschränkt ist. Installieren Sie den Internet Explorer 9 oder einen anderen Browser (Google Chrome oder Mozilla Firefox) und nutzen Sie alle Möglichkeiten, die Ihnen das Netz bietet.

PARTY MIT NACHBARN – PARTY WITH NEIGHBOURS – LA FÊTE DES VOISINS

Text: Latücht e.V.

02.12.2017 / 18.00 Uhr / Einlass ab 17.30 Uhr

Das Jahr geht zu Ende und wir wollen unsere Nachbarschafts-Reihe mit einer fröhlichen Party ausklingen lassen.

„PARTY  mit NACHBARN“

Viele der neuen Nachbarschaften zwischen alteingesessenen und neu zugewanderten Neubrandenburgern sind inzwischen schon mehrere Jahre alt. Wir möchten den Abend nutzen, um voneinander zu erfahren, wie es uns heute miteinander geht, welche Beziehungen und Freundschaften entstanden sind, wer eine Ausbildung beginnen konnte oder eine Arbeit gefunden hat. Interessant ist auch, ob sich Pläne, Hoffnungen und Träume verändert haben und welches Bild die Deutschen heute von ihren neuen Nachbarn haben.

Wie beim Zuckerfest im Sommer 2016  rufen wir wieder alle Gäste auf, für unser internationales Buffet etwas Leckeres zum Essen mitzubringen. Die Kino-Bar wird geöffnet sein, Tee und Wasser sind kostenfrei.

Zum Essen möchten wir ein paar kurze Filme zeigen, die Stoff für Gespräche liefern werden, die ja an diesem Abend eine Hauptrolle spielen sollen. Und im Rahmen einer kleinen Tombola verlosen wir auch Preise.

Und natürlich dürfen bei einer Party Kunst, Musik und Tanz nicht fehlen: Alle, die Lust auf einen kleinen Auftritt haben, können ihre Kunst an diesem Abend präsentieren!

Und zum Abschluss des Abends gibt ALI BABA aus Berlin ein Live-Konzert mit arabisch-orientalischer Musik zum Zuhören und Tanzen. Der Eintritt ist frei für Gäste, die Essen für das Buffet mitbringen! Andere Gäste zahlen 5€ / Asylbewerber 2 €.

Download (PDF, 373KB)

 

FRAU-SEIN IM ISLAM – Ein Gespräch über Geschlechterbilder, Vorurteile und politische Diskurse am Montag, 16. Oktober 2017, 18 Uhr in Neubrandenburg

Download (PDF, 205KB)

 

Tag der offenen Tür in der Migrationsarbeit des DRK-Kreisverbands Neubrandenburg e.V.

Download (PDF, 442KB)

 

Hocker gegen Höcke

Kein Platz für Rassist*innen in Neubrandenburg!

 

BIBEL UND GRUNDGESETZ – genug Leitkultur für das 21. Jahrhundert?

Text: Landesbüro Mecklenburg-Vorpommern der Friedrich-Ebert-Stiftung

Der Kirchentag in Berlin ist am Sonntag zu Ende gegangen. Es bleiben nachdenkliche Gespräch und Anregungen u.a. zu den Fragen “Wer sind wir?” und “Wer wollen wir sein?”

Wir haben den ehemaligen Vorsitzenden der Evangelischen Kirche Deutschlands Dr. Wolfgang Huber eingeladen mit der Jusitzsenatorin a.D. Karin Schubert, dem Oberbürgermeister der Stadt Neubrandenburg Silvio Witt und dem SPD-Bundestagskandidaten Heiko Miraß zu diskutieren. Am 13. Juni um 19 Uhr heißt es im Latücht Neubrandenburg: “BIBEL UND GRUNDGESETZ – genug Leitkultur für das 21. Jahrhundert?”

Lassen Sie uns darüber streiten, wie das gesellschaftliche Leitbild in Zeiten der Migration aussehen kann. Diskutieren Sie mit! Weitere Informationen finden Sie im Anhang und auf der Internetseite www.fes-mv.de.

 

Schreiben Sie mir!

Persönliche Angaben
Ihre Nachricht
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Wenn Sie weiterhin Informationen über meine Arbeit erhalten möchten, geben Sie bitte hier Ihre Anschrift an.
Möchten Sie zurück gerufen werden?
Ein direktes Gespräch ist manchmal besser und schneller als ein Brief oder eine E-Mail, wenn Sie möchten, rufe ich Sie gerne telefonisch zurück.
Einverständniserklärung