Schliessen Gönnen Sie sich doch mal was! Sie benutzen den Internet Explorer 8 oder eine ältere Version. Der Internet Explorer 8 ist technisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand für das Internet, wodurch Ihr Internet-Erlebnis merklich eingeschränkt ist. Installieren Sie den Internet Explorer 9 oder einen anderen Browser (Google Chrome oder Mozilla Firefox) und nutzen Sie alle Möglichkeiten, die Ihnen das Netz bietet.

Sprechzeiten

Sprechzeiten bis zum 28. Juni 2016:

Donnerstag, 23. Juni 10:30 – 13:30

Freitag, 24. Juni geschlossen

Montag, 27. Juni geschlossen

Dienstag, 28. Juni 10:30 – 13:30

 

Weitere Termine der Landtagsabgeordneten Sylvia Bretschneider finden Sie hier.

Kurzfristige Änderungen in den Öffnungszeiten aufgrund von Terminen im Wahlkreis bitte ich zu entschuldigen. Sie können sich jederzeit über das Kontaktformular an uns wenden.

 

Für den Schutz von Mensch und Natur Fracking wie in den USA – nicht bei uns!

Download (PDF, 200KB)

 

Sylvia Bretschneider besichtigt Baustelle

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sylvia Bretschneider wird am kommenden Mittwoch, den 29. Juni 2016, um 09:30 Uhr die Baustelle in der Fasanenstraße besichtigen.

„Ich freue mich sehr darüber, dass nun Dank der Fördermittel des Landes der grundhafte Ausbau der Fasanenstraße im Vogelviertel beginnen konnte. Mir ist wichtig, dass unsere Straßen und Gehwege in Neubrandenburg ausgebaut werden, um ein höheres Maß an Verkehrssicherheit und Barrierefreiheit zu erreichen. Da ich mich seit langem für die Erneuerung unserer Infrastruktur einsetze, möchte ich mir ein persönliches Bild von den aktuellen Baumaßnahmen vor Ort machen.“,

so Sylvia Bretschneider.

Momentan wird die von deutlichen Versackungen gekennzeichnete Fasanenstraße auf einer Länge von 200 Metern ausgebaut. Neben einer Asphaltierung der Fahrbahn werden die beidseitigen Gehwege mit Betonplatten befestigt. Die Gesamtkosten des Ausbaus belaufen sich auf 385.000€. Gefördert wird die Baumaßnahme durch das Infrastrukturministerium M-V mit 125.000€.

 

Termine der Landtagsabgeordneten Sylvia Bretschneider (SPD) vom 25. Juni. – 2 Juli 2016

In der Zeit vom 25. Juni bis 2. Juli 2016 absolviert die SPD-Landtagsabgeordnete und Präsidentin des Landtags von Mecklenburg-Vorpommern, Sylvia Bretschneider, zahlreiche Termine in Mecklenburg-Vorpommern, unter anderem die folgenden in Neubrandenburg:

  • Sonntag, 26. Juni 11 Uhr Teilnahme an der 10. Verleihung des Kunstpreises der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe  für bildende Kunst in der Kunstsammlung Neubrandenburg
  • Sonntag, 26. Juni 18 Uhr Public Viewing Achtelfinale der EM 2016, Strandbad Broda
  • Montag, 27. Juni 18 Uhr „Auf ein Wort, Herr Bundestagsabgeordneter…“ Friedliche statt militärische Konfliktlösungen – Sanktionen oder Schulterschluss? Wie ist unser Verhältnis zu Russland? Ort: AWO-Migrationszentrum, Demminer Straße 44
  • Dienstag, 28. Juni Termine in Waren und Schwerin
  • Mittwoch, 29. Juni 19 Uhr Jahresempfang des Hochschulfördervereins Neubrandenburg
  • Donnerstag, 30. Juni 10 Uhr Lesung mit Filmvorführung „Chika, die Hündin aus dem Ghetto“ im Literaturzentrum Neubrandenburg
  • Freitag, 1. Juli 10 Uhr Spatenstich Bauernhof-Kita, Jahnstraße 51 in Neubrandenburg
  • Freitag, 1. Juli 17 Uhr Gespräch mit Hundehaltern auf der Grünfläche östlich vom Stargarder Tor Tor gemeinsam mit Ratsherr Ingo Gille
  • Freitag, 1. Juli 21 Uhr Public Viewing Viertelfinale der EM 2016, Ort wird noch bekanntgegeben
  • Sonnabend, 2. Juli 10 Uhr Fest der Kulturen, Marktplatz Neubrandenburg

Gerade im Vorfeld der Landtagswahl sind die Neubrandenburgerinnen und Neubrandenburger eingeladen, mit Sylvia Bretschneider ins Gespräch zu kommen und sich zu informieren. Seien es Fragen zum Wahlablauf, zu den Themen im Landtag bis zur Sommerpause oder auch zu ihren persönlichen Überzeugungen – Sylvia Bretschneider nimmt sich auch während der Halbzeitpause eines EM-Spiels gerne die Zeit für ein Gespräch.

Wer Sylvia Bretschneider in einen Verein, eine Sportgruppe oder auch in eine Nachbarschaftsrunde einladen möchte, kann sich über Tel. 0395-5443380 oder E-Mail kontakt@sylvia-bretschneider.de anmelden. Sylvia Bretschneider ist außerdem auf Twitter erreichbar unter @NBBretschneider. Auch auf Facebook finden Sie Neuigkeiten von und über Sylvia Bretschneider.

 

Gesetz zur Krebsregistrierung verbessert Datenbasis für Krebsforschung

Pressemitteilung der SPD-Landtagsfraktion MV vom Mittwoch, 22. Juni 2016

Julian Barlen: Patientenvertreter werden künftig fester Bestandteil des Beirats zur Begleitung der klinischen Krebsregistrierung

Anlässlich der heutigen abschließenden Beratung im Sozialausschuss zum Krebsregistrierungsgesetz erklärt der gesundheitspolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Julian Barlen:

„Das Krebsregistrierungsgesetz wird langfristig die Krebs-Behandlung vieler Patienten verbessern. Mit der Zusammenführung der klinischen und epidemiologischen Krebsregistrierung wird die erforderliche Datengrundlage für die Krebsforschung deutlich effektiver nutzbar. Durch die stetige Evaluation von Krankheits- und Behandlungsverläufen kann die Krebsversorgung für den einzelnen Patienten optimiert werden.

Mit dem neuen Krebsregistrierungsgesetz werden die bisherigen Regelungen zur klinischen und epidemiologischen Krebsregistrierung harmonisiert. Das vereinfacht die Datenerfassung und verbessert die notwendige Grundlage, um die Qualität der Krebsbehandlung und Versorgungsforschung zu stärken. Das Gesetz unterstützt damit den Kampf gegen den Krebs. Viele Betroffene werden davon in Zukunft profitieren.

Auf Initiative der SPD-Fraktion wurde heute im Sozialausschuss auch beschlossen, dass Patientenvertreter fester Bestandteil des Beirats zur Begleitung der klinischen Krebsregistrierung werden. Zukünftig wird damit die Perspektive von an Krebs erkrankter Menschen direkt im Beirat berücksichtigt.“

 

Fracking-Verbot ist großer Erfolg für Schutz von Mensch und Natur

Pressemitteilung der SPD-Landtagsfraktion MV vom Mittwoch, 22. Juni 2016

Rudolf Borchert: CDU-Blockade auf Bundesebene konnte endlich durchbrochen werden

Zu der jüngsten Einigung der Berliner Koalitionsfraktionen auf ein Fracking-Verbot in Deutschland erklärte der energiepolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, Rudolf Borchert, heute am Rande der Sitzung des Energieausschusses im Landtag:

„Unkonventionelles Fracking von Erdgas- und Erdölvorkommen wird unbefristet verboten und konventionelles Fracking zukünftig nur noch unter deutlich höheren Umweltauflagen möglich sein. Zudem sind lediglich vier Forschungsprojekte erlaubt, die nur mit Zustimmung der Länder erfolgen können. Diese Hauptpfeiler der Einigung innerhalb der Großen Koalition begrüßen wir außerordentlich. Damit konnte eine lange Blockade durch die CDU auf Bundesebene durchbrochen werden. Das ist ein großer Erfolg für den Schutz von Mensch, Natur und Trinkwasser.

Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern lehnt Fracking zur Erschließung unkonventioneller Vorkommen von Erdgas und Erdöl in unserem Land seit Jahren konsequent ab. Fracking ist keine Zukunftstechnologie von morgen, sondern eine mit großen Gefahren verbundene Form der Energiegewinnung von gestern. Gefrackte Gebiete sind in der Regel auch nicht mehr nutzbar für Geothermie und Energiespeicher, die für weitere erfolgreiche Energiewende in Mecklenburg-Vorpommern unentbehrlich sind. Hinzu kommt die Gefährdung des Grundwassers und der Umwelt durch giftige Substanzen, die beim Fracking freigesetzt werden können.

Ich bin der Meinung, dass in Mecklenburg-Vorpommern deshalb auch keine Probebohrungen zur Erforschung der Fracking-Technologie erfolgen dürfen, und es damit in unserem Land generell zukünftig kein Fracking geben wird. Das ist klima-, gesundheits- und umweltpolitisch eine sehr gute Nachricht.“

 

Schreiben Sie mir!

Persönliche Angaben
Ihre Nachricht
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Wenn Sie weiterhin Informationen über meine Arbeit erhalten möchten, geben Sie bitte hier Ihre Anschrift an.
Möchten Sie zurück gerufen werden?
Ein direktes Gespräch ist manchmal besser und schneller als ein Brief oder eine E-Mail, wenn Sie möchten, rufe ich Sie gerne telefonisch zurück.
Einverständniserklärung